AffleckFeedAmerica09

Von Crap zu Fab – Schauspieler, die ihrer Berufsbezeichnung endlich gerecht werden

„True Detective“ heisst die neue Krimiserie von HBO, die auf IMDb sage und schreibe 9,4 von 10 Punkten erhalten hat. Das muss wohl eine verdammt gute Serie sein, denke ich mir, bis ich mir den Cast genauer anschaue. Die Vorfreude ist verflogen. Was? Matthew McConaughey? Aber hey, so kann man sich täuschen. Denn Images können sich ändern, so wie zum Beispiel das von Matthew McConaughey. Hier ist eine Liste von Schauspielern, die sich von Crap (englisch für Scheisse) zu Fab (kurz für fabulous) entwickelt haben.Hier sind unsere Top Five von Schauspielern, die es von Crap zu Fab geschafft haben:

5. Bradley Cooper

Obwohl Bradley bereits in vielen Filmen und Serien mitgewirkt hat, wurde er erst Mitte 30 durch seine Rolle in “Hangover” bekannt. Als Schauspieler respektiert wurde er allerdings erst mit seiner Rolle in “The Silver Linings”, für die er als bester Hauptdarsteller eine Oscar-Nomination erhielt.

4. Mark Wahlberg

Als Rapper wurde Mark Wahlberg anfangs der 90er unter dem Spitznamen Marky Mark bekannt. Darauf folgte eine Modelkarriere, bei der er besonders mit viel Muskeln glänzte. Das Stigma des Muskelprotzes zelebriert er heute zwar noch immer, doch was man ihm wirklich hoch anrechnen muss, ist seine hervorragende Rollenauswahl für Filme. “Boogie Nights” (1997) und “The Departed” (2006) sind heute aus der Perspektive der Film-Kultur unabdingbar. Für Letzteren gewann er einen Oscar als bester Nebendarsteller.

3. Cameron Diaz

Immer die gleichen Komödien drehte die nun mittlerweile über 40-Jährige Schauspielerin. Mit “The Box” oder “My Sister’s Keeper” wagte sie sich endlich auf neues Terrain und zeigte, dass sie auch gesellschaftskritische Rollen spielen kann.

2. Ben Affleck

Ben Afflecks Glaubwürdigkeit als Schauspieler war endgültig erledigt, als er mit Jennifer Lopez zusammen kam. Als Bennifer belächelt, nahm ihn keiner mehr ernst. Doch dies gehört nun definitiv der Vergangenheit an. Nun vermehrt auch hinter der Kamera tätig, gewann er 2012 als Regisseur einen Oscar für seinen Film “Argo”.

1. Matthew McConaughey

Matthew McConaughey war derjenige, der oftmals in Romantik-Komödien mit Jennifer Lopez oder Kate Hudson gespielt hat. Gegen Romantik-Komödien ist an sich nichts einzuwenden, aber McConaughey musste  in diesen Filmen nie wirklich schauspielerisches Talent unter Beweis stellen. Seine Rolle wurde meistens relativ brachial auf sein Sixpack und sein Sonnyboy-Smile reduziert. In den 90er Jahren wurde er mehrmals hintereinander zum Sexiest Man Alive erkoren. Dieses Image blieb viele Jahre bestehen. Doch wer gut aufgepasst hat, weiss, dass der gute Mann 2014 einen Oscar für seine Rolle in „Dallas Buyers Club“ erhalten hat. Es scheint, als wolle er sich von seinem Sexy-Image trennen und hat nun auch mehr Mut zur Hässlichkeit. Das er tatsächlich ein sehr guter Schauspieler ist, beweist er nun in kantigeren und Aussenseiter-Rollen.

 

Bildquellen:

„Bradley Cooper at the 2009 Tribeca Film Festival“ von David Shankbone – David Shankbone. Lizenziert unter Creative Commons Attribution 3.0 über Wikimedia Commons – http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bradley_Cooper_at_the_2009_Tribeca_Film_Festival.jpg#mediaviewer/Datei:Bradley_Cooper_at_the_2009_Tribeca_Film_Festival.jpg

https://www.flickr.com/photos/10181752@N03/2154931464/

“Matthew McConaughey – Goldene Kamera 2014 – Berlin” by Avda – Own work. Licensed under Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 via Wikimedia Commons – http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Matthew_McConaughey_-_Goldene_Kamera_2014_-_Berlin.jpg#mediaviewer/File:Matthew_McConaughey_-_Goldene_Kamera_2014_-_Berlin.jpg

„AffleckFeedAmerica09“ von Erin – Ben Affleck – Feed America. Lizenziert unter Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0 über Wikimedia Commons – http://commons.wikimedia.org/wiki/File:AffleckFeedAmerica09.jpg#mediaviewer/Datei:AffleckFeedAmerica09.jpg

„Mark Wahlberg 2, 2012“ von Eva Rinaldi – Mark Wahlbergcc. Lizenziert unter Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0 über Wikimedia Commons – http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Mark_Wahlberg_2,_2012.jpg#mediaviewer/Datei:Mark_Wahlberg_2,_2012.jpg

(c)Eugénie